Im Buch blättern (Libreka)

Deutsche Liebeslyrik vom Barock bis zur Gegenwart

Mehr Ansichten

Deutsche Liebeslyrik vom Barock bis zur Gegenwart

Blecken, Gudrun

Wichtige Interpretationen zum Themenfeld: Liebeslyrik

Der Band Deutsche Liebeslyrik vom Barock bis zur Gegenwart aus der Reihe Königs Erläuterungen Spezial ist eine verlässliche und bewährte Interpretationshilfe für Schüler und weiterführende Informationsquelle für Lehrkräfte und andere Interessierte: verständlich, übersichtlich und prägnant. Mithilfe der ausführlichen Informationen zur jeweiligen Epoche, den wichtigsten Vertretern und deren Werken sind Schüler fundiert und umfassend vorbereitet auf Abitur, Matura, Klausuren und Referate zu diesem Thema.

Bange Preis Label

Lieferbar

7,90 €
Print-Version
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Prüfexemplar
für "Referendare"

Was ist ein Prüfexemplar?

Als "Referendar" können Sie von diesem Produkt ein vergünstigtes Exemplar erhalten. Prüfexemplare können nur 1x bestellt werden.

3,95 €
Print-Version
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Sie müssen als "Referendar" angemeldet sein, um dieses Produkt kaufen zu können.

Klicken Sie hier um sich anzumelden.

Prüfexemplar
für "Lehrer"

Was ist ein Prüfexemplar?

Als "Lehrer" können Sie von diesem Produkt ein vergünstigtes Exemplar erhalten. Prüfexemplare können nur 1x bestellt werden.

5,53 €
Print-Version
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Sie müssen als "Lehrer" angemeldet sein, um dieses Produkt kaufen zu können.

Klicken Sie hier um sich anzumelden.

Details

Der Band Deutsche Liebeslyrik vom Barock bis zur Gegenwart aus der Reihe Königs Erläuterungen Spezial ist eine verlässliche und bewährte Interpretationshilfe für Schüler und weiterführende Informationsquelle für Lehrkräfte und andere Interessierte: verständlich, übersichtlich und prägnant. Mithilfe der ausführlichen Informationen zur jeweiligen Epoche, den wichtigsten Vertretern und deren Werken sind Schüler fundiert und umfassend vorbereitet auf Abitur, Matura, Klausuren und Referate zu diesem Thema. Lehrkräften bietet das Buch interessante Unterrichtsanregungen. Gleichzeitig stellt die Auswahl von Gedichten die weniger bekannt sind einen möglichen Vorrat „geheimer Texte“ für Klassenarbeiten dar. Der erste Teil des Buches präsentiert eine Einführung in die Themenschwerpunkte des Liebesmotivs. Bei der Darstellung wird besonders auf die im vorliegenden Buch bearbeitenden Texte und Autoren Bezug genommen. Der zweite Teil versteht sich als Überblick über die markanten Gestaltungen und öffnet den Raum für Gedichtvergleiche. Der dritte und umfangreichste Teil des Buches beschreibt ausgewählte liebeslyrische Texte prominenter und weniger prominenter Dichterinnen und Dichter aus allen literarische Epochen vom Barock bis zur Gegenwart.

Folgende Autoren und Gedichte werden behandelt:

  • Martin Opitz: Francisci Petrarchae
  • Paul Fleming: Wie Er wolle geküsset seyn
  • Christian Hofmann von Hofmannswaldau: Auff den Mund & Sonnet. Vergänglichkeit der schönheit
  • Johann Wolfgang von Goethe: Willkommen und Abschied, Der Fischer
  • Friedrich Wilhelm Joseph Schelling: Lied
  • Clemens Brentano: Der Spinnerin Nachtlied
  • Sophie Mereau-Brentano: In Tränen geh ich nun allein
  • Karoline von Günderrode: Liebe
  • Joseph von Eichendorff: Trennung
  • Eduard Mörike: An die Geliebte uns Das verlassene Mägdlein
  • Annette von Droste-Hülshoff: Brennende Liebe
  • Frank Wedekind: Ilse und Wendla
  • Richard Dehmel: Entbietung
  • Otto Julius Bierbaum: Traum durch die Dämmerung
  • Ricarda Huch: Du kamst zu mir
  • Rainer Maria Rilke: Liebes-Lied
  • Else Lasker-Schüler: Ein alter Tibetteppich
  • August Stramm: Untreu
  • Gottfried Benn: Liebe
  • Erich Kästner: Sachliche Romanze
  • Bertolt Brecht: Entdeckung an einer jungen Frau und Sonett Nr. 19
  • Gertrud Kolmar: Nächte
  • Marie Luise Kaschnitz: Am Strande
  • Ingeborg Bachmann: Die gestundete Zeit und Erklär mir, Liebe
  • Hilde Domin: Magere Kost
  • Günter Grass: Ehe
  • Nelly Sachs: Gebete für den toten Bräutigam
  • Nicolas Born: Drei Wünsche
  • Ursula Krechel: Episode am Ende
  • Sarah Kirsch: Die Luft riecht schon nach Schnee
  • Erich Fried: Nähe
  • Ulla Hahn: Mit Haut und Haar
  • Herbert Grönemeyer: Flugzeuge im Bauch
  • Enno Stahl: Ohrgasmisch + (ver)lustig
  • Nora Gomringer: Liebesrost

"Bibliographische Angaben"

Titel Deutsche Liebeslyrik vom Barock bis zur Gegenwart
Untertitel Wichtige Interpretationen zum Themenfeld: Liebeslyrik
ISBN / Bestellnummer 978-3-8044-3034-1
Artikelnummer 9783804430341
Fach Deutsch
Reihe Königs Erläuterungen Spezial
Produkt Typ Buch
Sprache Deutsch
Schultyp Abitur,Gymnasium
Autoren im Buch Blecken, Gudrun
Erscheinungstermin 07.05.2018
Seitenzahl 240
Größe (Abmessungen) 135 x 190
Klasse 9,10,11,12,13
Verlag C. Bange Verlag

VORWORT

1. THEMENSCHWERPUNKTE DER LIEBESLYRIK

2. ÜBERBLICK: THEMATISCH ORIENTIERTER GEDICHTVERGLEICH

3. AUTOREN UND IHRE GEDICHTE

Martin Opitz:

Francisci Petrarchae (entst. um 1620)

Paul Fleming:

Wie Er wolle geküsset seyn (1646) und

Christian Hofmann von Hofmannswaldau:

Auff den Mund (1695)

Christian Hofmann von Hofmannswaldau:

Sonnet. Vergänglichkeit der schönheit (1695)

Johann Wolfgang von Goethe:

Willkommen und Abschied (1771/1789) und Der Fischer (entst. ca. 1778)

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling:

Lied (1802)

Clemens Brentano:

Der Spinnerin Nachtlied (entst 1802)

Sophie Mereau-Brentano:

In Tränen geh ich nun allein (entst. 1803)

Karoline von Günderrode:

Liebe (1804)

Joseph von Eichendorff:

Trennung (entst. 1810/11)

Eduard Mörike:

An die Geliebte (entst. 1830) und Das verlassene Mägdlein (entst. 1829)

Annette von Droste-Hülshoff:

Brennende Liebe (1844)

Frank Wedekind:

Ilse (entst. 1893) und Wendla (1905)

Richard Dehmel:

Entbietung (1906)

Otto Julius Bierbaum:

Traum durch die Dämmerung (1906)

Ricarda Huch:

Du kamst zu mir (1907)

Rainer Maria Rilke:

Liebes-Lied (1907)

Else Lasker-Schüler:

Ein alter Tibetteppich (1911)

August Stramm:

Untreu (1915)

Gottfried Benn:

Liebe (entst. 1927/28)

Erich Kästner:

Sachliche Romanze (1928)

Bertolt Brecht:

Entdeckung an einer jungen Frau (ca. 1925) und Sonett Nr. 19 (1939)

Gertrud Kolmar:

Nächte (entst. 1933/1934)

Marie Luise Kaschnitz:

Am Strande (1947)

Ingeborg Bachmann:

Die gestundete Zeit (1952) und Erklär mir, Liebe (1956)

Hilde Domin:

Magere Kost (1962)

Günter Grass:

Ehe (1967)

Nelly Sachs:

Gebete für den toten Bräutigam (1968)

Nicolas Born:

Drei Wünsche (1972)

Ursula Krechel:

Episode am Ende (1977)

Sarah Kirsch:

Die Luft riecht schon nach Schnee (1977)

Erich Fried:

Nähe (1979)

Ulla Hahn:

Mit Haut und Haar (1981)

Herbert Grönemeyer:

Flugzeuge im Bauch (1984)

Enno Stahl:

Ohrgasmisch + (ver)lustig (1999)

Nora Gomringer:

Liebesrost (2005)

4. EPOCHENBLÄTTER

Lyrik des Barock (1600-1720)

Lyrik der Klassik (1786-1805)

Lyrik der Romantik (1790/95-1830)

Lyrik des Realismus (1848-1898)

Lyrik der Jahrhundertwende (1890-1914)

Lyrik des Expressionismus (1910-1925)

Lyrik der Nachkriegszeit (1945-1960)

Lyrik der Gegenwart (1960 bis heute)

LITERATURVERZEICHNIS

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein